Statistik und Gefühle – Tik, Tak, Toe. Bild von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Am 28. März hab ich den kleinen Text geschrieben und veröffentlicht, dass ich Schwalmtaler Unternehmen unterstützen möchte und für Sie schreiben will: Ihr Portrait in der Krise. Selbstverständlich kostenlos. Meine Art der Unterstützung in schwierigen Zeiten. In kürzester Zeit wurde daraufhin meine Mailbox geflutet von Leuten, die mein Angebot gut fanden und nutzen wollten. Alle haben mir eine Mail geschrieben, manche auch ein zweites Mal, um nach einigen Tagen zu fragen, ob ihre Mail denn angekommen sei oder wann denn der Beitrag erscheinen würde.

Ich schrieb los. Wann immer ich neben meiner Arbeit Zeit fand, schrieb ich an den Texten. Für jedes Portrait brauchte ich im Durchschnitt 1,5 – 2 Stunden. 16 Beiträge habe ich in insgesamt ca. 32 Stunden geschrieben und veröffentlicht, sie haben zum Teil auch auf Facebook eine große Reichweite erzielt. Die war natürlich umso größer, je mehr die Beteiligten sich beteiligt haben. Das ist so ein Punkt, der mich wirklich enttäuscht hat. Es gibt tatsächlich einige Leute, von denen ich nach der Veröffentlichung des Textes über ihr Unternehmen nichts mehr gehört habe. Keine Antwort auf meine Mail, kein Like, kein Kommentar. Gar nichts. Es gab auch bisher keinen einzigen Kommentar im Blog. Zu keinem einzigen Beitrag von niemandem.

Um so mehr hab ich mich über all jene gefreut, die sich bedankt haben, die sich gefreut haben, die sich amüsiert haben, die auf Facebook kommentiert, geliked und geteilt haben. Danke dafür! Nur gemeinsam schafft man Reichweite.

Mein Angebot ist nicht länger kostenlos

Seit heute darf der Einzelhandel wieder öffnen, die Zeit der Corona-Specials ist für viele jetzt vorbei. Und mit diesem Tag ist auch mein kostenloses Angebot vorbei. AUSNAHME: GASTRONOMIE, für gastronomische Betriebe ist mein Service weiter kostenlos. Es tut mir leid für diejenigen, die jetzt noch in der Warteschleife liegen – ich habe es nicht geschafft, bis heute alle E-Mails abzuarbeiten. Aber jetzt wird es Zeit, dass ich mich mal wieder intensiver um mein eigenes Geschäft kümmere. Wie manche vielleicht wissen, lebe ich ja eigentlich vom Schreiben. Auch ich habe Kunden durch Corona verloren, hab die gewonnene Zeit bisher genutzt, um mich eben für die Schwalmtaler Unternehmen auf meine Weise einzusetzen, aber ab sofort muss und möchte ich das wieder einschränken und mich darum kümmern, dass mein eigenes Geschäft wieder mehr Fahrt aufnimmt.

Sehr gerne schreibe ich immer noch auf die ja jetzt hinlänglich bekannte Art und Weise Blog-Portraits über Schwalmtaler*innen und/oder ihre Unternehmen. Aber nicht mehr kostenlos. Ab sofort kostet ein solcher Beitrag hier auf Lebendiges-Schwalmtal.de inklusive Verteilung auf Facebook und dauerhaftem Verbleib im Blog einen einmaligen und pauschalen Corona-Sonderpreis von         € 150,- zzgl. MwSt. Einfach die Fragen aus dem kleinen Interview beantworten und mir per Mail zuschicken.

*Bei diesem Text handelt es sich um Werbung*

2 Kommentare

  1. Auch hier nochmals vielen und lieben Dank! Ich weiß diese tolle Angebot sehr wohl zu schätzen und sicher ergibt sich die Gelegenheit, das ich mich irgendwie revanchieren kann. Bin jederzeit offen. LG Maik Rösler

    1. Author

      Lieber Herr Rösler, vielen Dank! Auch dafür, dass Sie sich mein Gejammer zu Herzen genommen haben. Das tut gut. Alles Gute für Sie und weiterhin viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.